Dienstag, 1. November 2011

Ab nach Helsinki!

Von Tallinn nach Helsinki ist es ein Katzensprung! Nur 90 Minuten auf dem Katamaran trennen die beiden Städte - und die raue Ostsee natürlich, deren Wellen wir auf der Rückfahrt ganz schön zu spüren bekamen! Da ist Fliegen echt schöner und das sage ich, obwohl ich Fliegen bis letztes Jahr eigentlich gar nicht mochte.

Wir hatten leier nur ein paar Stunden, um die Stadt anzugucken. Wer 24 Stunden Zeit hat, dem sei der sehr coole Reiseführer "24 Hours in Helsinki" ans Herz gelegt, der in der Touristeninfo nicht weit vom Hafen kostenlos ausliegt. Hier steht, wie man seinen Kurzaufenthalt in der finnischen Hauptstadt möglichst stylish verbringen kann, ob Alternative, Bliss oder Creative. Auch das Magazin "We are Helsinki" informiert zuverlässig über alle coolen Events und listet die besten Bars, Clubs und Geschäfte auf.

Im Helsinki Design Forum in der Errotajan 7 gibt es nicht nur sehr leckere Kuchen, hier kann man auch neues finnisches Design bestaunen. Ja richtig, in Helsinki dreht sich alles um Design. Ob das hier ist oder bei Marimekko oder bei Iittala, ohne Design geht gar nichts! Alle Adressen auf einen Blick und noch dazu auf einem Stadtplan eingezeichnet findet man in der Karte "Design District Helsinki". Mit einem gleichnamigen Aufkleber sind übrigens auch die entsprechenden Läden gekennzeichnet. Und, für mich besonders toll, auf der Haupteinkaufsstraße gibt es Monki und Weekday. Herrlich!

Direkt am Hafen kann man natürlich alles mögliche an Touri-Zeug kaufen, sei es Sanddornmarmelade oder Hering in Roter Beete. Alles natürlich viiiiiel zu teuer aber nett zum Bummeln. Wen der Hunger plagt, gleich neben der Fress-Souvenir-Meile gibt es mehrere Imbisse, die leckeres Essen zu günstigen Preisen anbieten. Wir haben uns frittierte Maränen, Lachs und Pellkartoffeln reingezogen. Knäcke und Wasser gibts gratis dazu. Mmmmmm diese Maränen waren glaube ich das beste, was ich je gegessen habe!



Die "Kleinmarkthalle" gleich neben der Anlegestelle. Hier gibt es Rentier- und Elchsalami, Blaubeerkuchen und Sanddornmarmelade ...



... und den unvermeidlichen Kebap, allerdings ebenfalls mit Rentier. Ob das schmeckt?



Glaskunst bei Iittalla


1 Kommentar:

  1. That food looks positively delicious... and you look so cheerful and adorable! :D

    Aya ♥ Strawberry Koi

    AntwortenLöschen

Liebe Leser, ich freue mich auf Eure Kommentare! ♥ Dear readers, I'm looking forward to your comments!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...