Mittwoch, 25. Januar 2012

Fashion Week Berlin: Michalsky StyleNite

Reihe 4? Juchu! Oh, Reihe vier, Block neun ... hm! Leider saß ich etwas weit ab vom Geschehen, hatte dafür aber alles im Blick ... und spielte ein kleines Ratespiel mit mir selbst: Würde ich Andrej Pejic (ihr wisst schon, das Model, das sowohl als Mann, aber bevorzugt als Frau, läuft) auch aus dieser Entfernung erkennen? Die Backstage-Bilder kennt ihr ja schon, hier ein kleiner Rundumschlag von der Michalsky StyleNite im Tempodrom.



Row 4, wow! Oh, row 4, block 9 ... hm! I didn't get all the details but started playing a little game: Would I be able to recognize Andrej Pejic (you know, the superhip model guy that almost always walks the runway as a woman) from a distance? You've already seen the backstage pix, so find out about the show after the jump!



Los gehts! Michalskys Show stand unter dem Motto "Lust", doch wer gleich an Sex denkt, liegt falsch: Damit war Lebenslust im allgemeinen gemeint, die unserer Gesellschaft laut Michalsky gerade etwas abgeht. Wer seine Einladung aufmerksam studiert hatte, konnte in den Batikprints der Kleider und Jumpsuits das Design des Schriftzuges "Am I All That Is Inside Of Me" wiedererkennen. Vor der Show von Michalsky gab es noch einen Auftritt von Marina Diamandis von Marina & The Diamonds, bei deren Song "I Am Not A Robot" ich totale Gänsehaut bekam. Nicht nur, weil sie eine Superstimme hat, sondern der Song mir persönlich auch sehr viel bedeutet. Außerdem hat sie jetzt einen ähnlichen Haarschnitt wie ich (oder sie trägt eine Perücke ... wahrscheinlicher), deswegen war sie mir gleich doppelt so sympathisch. Ist ja ein allseits bekanntes psychologisches Phänomen ... sei's drum.


Licht aus, Marina weg, Licht an, Models da! Ha, das zweite Model läuft so maskulin, es ist Andrej Pejic ... nicht. Ich habe ihn ehrlich gesagt überhaupt nur erkannt, weil er mit freiem Oberkörper lief. Ja, ich weiß, Models haben wenig Oberweite, aber er hat natürlich gar keine. Ansonsten war die Kollektion von Michalsky sehr gelungen, stimmig, sozusagen ein Remix von Dingen, die man schon kennt und erkennt, wie Transparenz, Latexleggings, elegante Farben wie Nude im Mix mit knalligem Pink. Die Herren zeigten den moderne James-Dean-Style, extracoole Streetwear mit einem Hauch Adidas. Soll ich hier eigentlich noch den Begriff tragbar strapazieren ... Andererseits hat das verwöhnte Publikum bestimmt eh schon alles gesehen, da ist Tragbarkeit die neue, äh, Untragbarkeit?



Michalskys collection was themed "lust", but that term had not much to do with sex, Michalsky himself has explained that our society needs more lust, but lust for life! So he showed a very colorful collection, no big surprises but a great remix of things you already know, lucency meets latex meets pink and nude, and batik prints you might recall from the invitations. Btw I was only able to spot Andrej Pejic because he showed off his naked chest ... Male models all looked very cool with their James-Dean-meets-Streetwear-attitude. I won't repeat that the collection was very wearable ... oops I just said it :) but anyway, hasn't the spoiled audience already seen everything so that wearable is the new unwearable ... hehe ... I wonder if you can say that in English!


Kommentare:

  1. Schade, dass wir uns in Berlin gar nicht über den Weg gelaufen sind! Ich war auch da, aber ziemlich eingespannt, wie wohl so die meisten... :) Bei Michalsky war ich ein wenig spät dran und konnte so noch einen Platz in der dritten Reihe ergattern, als sie aufgefüllt haben.. Yay! :)

    AntwortenLöschen
  2. Ui! Das ist auch immer ein sehr guter Trick, der war mir vor dieser Fashion Week noch nicht geläufig :) Warst du auch da ... vielleicht sehen wir uns ja nächstes Mal wieder!

    AntwortenLöschen

Liebe Leser, ich freue mich auf Eure Kommentare! ♥ Dear readers, I'm looking forward to your comments!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...