Donnerstag, 14. Juni 2012

Dalston im Hipster-Check

Ganz wie in Paris, habe ich mich auch in London abseits der ausgetretenen Touristenwege duch die Stadt bewegt (denke ich zumindest). Eine ehemalige Kollegin (Hallo Stella!), die für eine Zeit in London gelebt hat, hat mir einige Tipps für meine nicht allzu touristischen Touren gegeben. Dazu zählte auch ein Ausflug nach Hackney und hier besonders Dalston, eine Gegend, die gerade an der Schwelle zum Hipsein steht. Das musste ich natürlich erkunden, da konnte es noch so regnen! (Es war übrigens an dem Tag des Diamond Jubilee, an dem sich Prince Philip bei der Themsefahrt mit der Queen seine Blasenentzündung eingefangen hat. Ich war dann immerhin "nur" erkältet).

Etwas planlos fuhr ich einfach mal mit der Overground zur Dalston Junction, frei nach dem Motto, dass die Hipness im Viertel mich Entdeckerin einfach anspringen würde! Dem war aber nicht ganz so. Im Nieselregen lief ich die Kingsland High Street an Dönerbuden, Halal-Fleischgeschäften und Trash-Läden entlang, bis ich endlich, endlich im "Beyond Retro" den ersten Hipster-Laden entdeckte. Etwas enttäuscht fand ich dann aber heraus, dass es sich dabei um eine schwedisch-englische Second-Hand-Kette handelte. Naja, immerhin gab es hier leckeren Kaffee & Kuchen und ich konnte mich etwas aufwärmen!

Die nette Bedienung half mir dann noch bei meiner Suche nach dem Dalston Superstore (in der Nähe des Rio-Kinos und von außen sehr unspektakulär), einem recht hippen Pub mit Unisex-Toiletten und Papp-Corgis mit Chanel-Logo an der Decke. Hier gibt's Burger satt und zur Zeit meines Besuches auch einen Diamond-Jubilee-Brunch mit all den Leckereien, auf die die Queen halt so steht, wie Coronation Chicken. Ja, das heißt tatsächlich "Krönungshühnchen" und bezeichnet laut Wikipedia ein "britisches Geflügelgericht aus gekochtem kalten Hühnerfleisch, Mayonnaise und Currypulver". Nam nam! Nicht. Was mich wieder daran erinnert, dass ich aus Versehen rohes Hähnchenfleisch gegessen habe, aber das ist eine andere Geschichte (hey, es war außen frittiert!).


Meine Tipps für Dalston: Bei schönem Wetter hingehen, denn da macht ein Marktbummel auch richtig Spaß, vorher auschecken, wo was ist und abends in einem der Läden wie dem Superstore oder dem Alibi versacken ... und danach einen Döner essen :)


In Dalston I was on a mission: Just how hip is this East London quarter right now? Thanks to my dear colleague, who has lived in London for a while, I was ready to explore, walking up and down an endless Kingsland High Street, while hipsters were passing me by. Where do they shop? Where do they go out? Check out the links below ... and don't do it like me, Dalston in the pouring rain is not really fun ...


Kneipen/Drink:
The Alibi
Superstore


Märkte/Shop:
Samstags: Broadway Market (direkt neben London Fields)
Sonntag vormittags: Flower Market 
Ridley Road Market


Übernachten/Sleep:
The Avo


1 Kommentar:

  1. Hey super Blog! Ich komme auch aus München und mag vor allem den Münchenteil von deinem Blog XD
    Ich folge die auf jeden Fall :)

    Grüße
    Sinosch

    AntwortenLöschen

Liebe Leser, ich freue mich auf Eure Kommentare! ♥ Dear readers, I'm looking forward to your comments!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...