Freitag, 29. März 2013

Wie backe ich ein Osterlamm oder auch "Da Slum!"

Whoohoo, endlich zuhause! Das heißt, endlich ein Backofen! Hier mein Rezept für ein Osterlamm, wie es auf dem Förmchen (Man beachte das "Made in W. Germany") zu lesen ist.

1. Die Form einfetten und mit Semmelbröseln bestreuen.
2. 250 g Butter und 250 g Zucker schaumig schlagen. 1 Eigelb dazu geben, verrühren.
3. 150 g Mehl esslöffelweise unter die Zucker-Ei-Masse rühren.
4. 100 g gemahlene Mandeln esslöffelweise unterrühren.
5. Alles mit dem Mixer zu einem glatten Teig verarbeiten.
6. Den Teig in die Form gießen.
7. Lamm kopfüber!
8. Die Form auf einem Backblech im unteren Drittel des Backofens am besten bei Umluft 180 Grad 40 Min. backen.
9. Das Lamm vorsichtig befreien.
10. Für den Zuckerguss 200g Puderzucker mit 2 EL Wasser oder 1 EL Wasser und 1 EL Zitronensaft verrühren.
11. Mit Kokosraspeln bestreuen. Mandelplättchen als Ohren, Nelken als Augen einsetzen :) Guten Appetit!

Mittwoch, 27. März 2013

New in: Mantel

Juchu, ich habe ein neues Lieblingsstück in meinem Kleiderschrank (für das es eigentlich noch viel zu kalt ist, aber egal): ein cooler khakifarbener Mantel von Zara mit wunderbaren, man-repellenden Schulterpolstern :)

Got the last bargain piece at Zara, a coat with shoulder pads gone wild. I love it!

Montag, 25. März 2013

Music Monday: Lazer strikes back Vol. 3


1. Major Lazer & Flux Pavilion - Jah No Partial (Vato Gonzalez Remix) 
2. Major Lazer - Get Free feat. Amber of Dirty Projectors (Avicii Edit)
3. Major Lazer - Get Free feat. Amber of Dirty Projectors (CAMO UFOs Remix) 
4. No Doubt - Settle Down (Major Lazer Remix)

Zum Download >>

Freitag, 22. März 2013

Frühstück mit Pseudo-Bagel-Rezept


Wie ihr vielleicht wisst, bin ich großer Fan von Hanna. Die Schwedin hat für mich einfach eine tolle Ästhetik in ihren Fotos entwickelt und inspirierte mich zu diesem Frühstückspost. Der Pseudo-Bagel (hab leider auf der Schnelle keinen richtigen gefunden) geht übrigens ganz einfach:

Bagel mit einer Mischung aus Frischkäse und süßem Senf bestreichen, geschnittene Avocado drauf, mit Zitrone beträufeln, salzen, pfeffern. Geräucherten Lachs darüber legen und die andere Bagelhälfte drauflegen. Durchschneiden, fertig! Dazu gibt's Möhren-Karottensaft mit Olivenöl und Ingwer sowie den unvermeidlichen Latte Macchiato :)

As you might know, I adore Hanna and her pictures. They inspired me to this one. Btw the "fake bagel" is really easy: spread a mixture of sweet mustard and cream cheese on it, then add sliced avocado with pepper, lemon and salt and finish of with some salmon on top. Ready!

Mittwoch, 20. März 2013

Der Duttkäfig

Der goldene Duttkäfig von Asos ist da
Da ist er, mein geliebter Duttkäfig! Nachdem ich meine Kollegen zur Genüge genervt darüber informiert habe, wie begeistert ich von dem Haar-Accessoire von Asos bin, haben sie es mir doch tatsächlich zu meinem Abschied geschenkt. Ich habe es mittlerweile auch ausprobiert (s. Instagram) und es passt auch auf meinen Dutt. Jetzt muss ich nur mal schönere Fotos für ein Anwendungs-Tutorial knipsen. Wie findet Ihr den Duttkäfig?

Wow, I just got a bun cage as a present since I've been talking and talking and talking about it to my colleagues. I already tried it and it fits! Just gotta take some pictures for a tutorial. What do you think about the bun cage - yay or nay?

Montag, 18. März 2013

Music Monday: The Plastics Revolution "Invasión"


Invasión - The Plastics Revolution (Video oficial/Official Music Video) from The Plastics Revolution on Vimeo.

Ein Musikvideo komplett aus Instagram-Pix ... unbedingt anschauen! PS. Das Lied ist natürlich auch hörenswert. A music video made of Instagram-pix? That's what I call contemporary! Check it out.

Mittwoch, 13. März 2013

Best Blog Award

Hallo meine lieben Leser,

nachdem ich ja schon bei einem Tag mitgemacht habe, hat mich jetzt die liebe Noelle (neben ein paar anderen Bloggerinnen) für den Best Blog Award nominiert und das freut mich natürlich total! Damit nicht wieder soviel Zeit vergeht, bis ich antworte, poste ich also auch gleich. Das hier ist übrigens der Award:

Supersüß, oder? Der Award läuft eigentlich ähnlich ab wie ein Tag: Die Person, die dich getaggt hat erwähnen, das süße rosa Bild einfügen, die Fragen beantworten und soviele Blogger (unter 200 Leser) taggen wie möglich. Aber jetzt erstmal zu den Fragen:


1. Was magst du beim Kochen lieber? Nachtisch oder Deftiges? 
Ich mag Deftiges auch mal ganz gerne, aber lieber esse ich weniger davon und ziehe mir am Ende dafür nen Nachtisch rein ...


2. Was ist dir wichtiger bei einer Person? Die Persönlichkeit oder die Erscheinung?
Die Erscheinung kann faszinierend sein. Einen schönen Menschen guckt man einfach gerne an. Aber wenn es dann bei der Persönlichkeit nicht stimmt, hilft auch ein schönes Äußeres nicht. Und eine tolle Persönlichkeit sorgt auch dafür, dass jemand dieses gewisse Etwas hat. Außerdem: Äußere Schönheit vergeht, eine tolle Persönlichkeit bleibt (meistens jedenfalls :)) Andererseits: Wer schön ist, hat nicht selten auch darunter zu leiden.

3. Wann hast du den Blog gegründet?
Den Blog gibt es jetzt seit Januar 2011. Er ist für mich einfach eine kleine Abwechslung neben meiner Arbeit.

4. Welche Person hat dich bisher inspiriert, in dieser Welt etwas Neues anzufangen?
Meine Familie, die immer hinter mir steht, meine Freunde, in letzter Zeit aber auch sehr häufig mein Freund. Eigentlich, seit ich mit ihm zusammen bin. Es ist einfach schön zu wissen, dass jemand für einen da ist, der einem zeigt, dass es sich lohnt, dran zu bleiben - und einfach mal zu "springen".

5. Welche Eigenschaften einer Person sind dir in einer Freundschaft besonders wichtig? 
Zuverlässigkeit und Ehrlichkeit.

6. Kochst du lieber selbst oder lässt du dich lieber bekochen?
Ich koche total gerne selbst. Von meiner Schwester lasse ich mich aber auch gerne bekochen (wenn wir uns denn mal sehen, sie lebt in Hamburg), sie hat immer so tolle Ideen und kocht wirklich sehr gut. Ich warte eigentlich nur darauf, dass sie bald ihr Kochbuch fertig hat und es hier vertreibt!

7. Welches Buch liest du momentan? 
Für mich eigentlich ganz ungewöhnlich - ich lese gerade kein Buch. Skandal! Ausgelesen habe ich aber gerade "Das Megatrend-Prinzip" von Matthias Horx. Ein sehr interessantes Sachbuch darüber, "wie die Welt von morgen entsteht".

8. Welches Kleidungsstück hat bis jetzt am längsten in deinem Schrank überlebt?
Hmmm ... nach längerem Nachdenken ist mir eingefallen, dass das eine coole graue Handtasche vom Flohmarkt ist, die ich als Kind unbedingt haben wollte. Meine Mama hat sie mir gekauft - und ich habe sie bis heute. Zuletzt habe ich sie bei Tiffany's ausgeführt. Da liegt sie neben mir auf dem Sofa.

9. Was ist dein Lieblingsrezept?
Rote-Beete-Salat zum Beispiel :) Und natürlich Lamm mit Couscous oder Kichererbsensalat oder oder oder ...

10. Verfolgst du viele Blogs? 
Am Anfang habe ich nur 2,3 französische Blogs gelesen (LeBlogdeBetty, Pandora, TheCherryBlossomGirl), dann kam ein US-Blog (Cupcakes&Cashmere) und ein schwedischer (HannaMetromode) sowie mehrere deutsche (JosieLoves, ThisIsJaneWayne, Journelles) dazu. Seit ich selbst blogge, lese ich aber noch viel viel mehr ... auch viele kleinere Blogs (so wie meiner :)), es ist echt Wahnsinn, was es da draußen alles Cooles gibt! Um das alles aufzulisten, müsste ich dem Thema einen eigenen Post widmen!

11. Was ist dein Lieblingsfilm?
"Frühstück bei Tiffany's" ist einer meiner Lieblingsfilme, ich mag aber auch "2046" gerne oder auch mal eher einfach gestrickte Action-Filme wie die "Fast&Furious"-Reihe. Bald kommt da ja Teil 6, juchu!

So, kommen wir nun zu den Tags! Ich tagge Frl. Heizi, LizzMaaarie, 089stars, Celina, Tanni und Sinosch. Würde mich freuen, wenn ihr mitmacht. Bis zum nächsten Post, Eure Frl. Müller :)

Montag, 11. März 2013

Music Monday: Macklemore "Wing$"


Macklemore- Wings ft. Ryan Lewis from Shane Harmon on Vimeo.

Als ich das erste Mal "Thrift Shop" gehört habe, dachte ich nicht, dass da ein weißer, rotblonder Typ rappt. So viel zu meinen klischeebehafteten Musikvorstellungen. Ehrlich gesagt befasste ich mich erst mit Macklemore, als das Album auf meinem Schreibtisch landete. Ich hörte rein - und war begeistert! Wo "Thrift Shop" lustiges Storytelling zum Thema Big Pimpin ist, ist das Album ein wirklich wirklich geistreicher Mix aus melancholischen Rückblicken, Konsumkritik und zwischenmenschlichen Problemen."Wing$" ist exemplarisch dafür. Hört rein - Gang Starr meets Everest!

I think y'all have heard "Thrift Shop" or seen the kind of hipster rap music video from Macklemore since it's been on heavy rotation for some weeks (at least here in Germany). Recently I accidently discovered his album - and I really love it! It's some kind of Gang Starr meets Everest and not the least bit superficial. Sometimes the lyrics are sad, sometimes happy - but always witty. Check out the video for "Wing$" above and you'll know what I mean.

Mittwoch, 6. März 2013

Funkelnder Ausflug zu den Swarovski Kristallwelten

Es ist zwar schon etwas her, dass ich in den Swarovski Kristallwelten war, hier aber nichtsdestotrotz die Fotos! Der Besuch dort war für mich die Erfülung eines absoluten Traums. Schließlich liebe ich Ausstellungen UND Glitzer und die Kristallwelten vereinen beides.

14 Wunderkammern warten auf den Besucher, überall funkelt es, was das Zeug hält - und wer die Kristallwelten im Sommer besucht, der kann zudem noch den Park des Riesen unsicher machen. Bild 1 oben ist übrigens der Eingang zu den Welten - genau, der Riese selbst! Für Kinder (und für mich) basiert die ganze Ausstellung nämlich auf der Wanderschaft des Riesen, der von überallher Andenken mitbrachte und dann wieder heimkehrte - eben zu Swarovski in Wattens bei Innsbruck. Besonders beeindruckt haben mich die ersten beiden Räume, die Kunstinstallation mit den fliegenden Hemden sowie der Kristalldom mit seiner unvergleichlichen Akustik. Als ich dann bei meinem "Exit through the gift shop" noch ein kleines Andenken in Form eines Kristallmännleins (s. unten) mitnehmen durfte bzw. von meinem lieben Freund geschenkt bekam, war der Tag für mich perfekt!

Since I was a kid I always admired little statues made of swarovski crystals. About 25 years later, I visited the Swarovski Kristallwelten in Austria in Wattens, near Innsbruck. It's a fatastic place were you can dream and your mind gets captured by all the bling bling, like a giant playground and also the story of a giant (that you can see in the first picture) and his trip around the world. That story was especially made for kinds but nevermind, I loved to get to know his story - and, finally, my own little statue (see below)!




Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...