Freitag, 29. März 2013

Wie backe ich ein Osterlamm oder auch "Da Slum!"

Whoohoo, endlich zuhause! Das heißt, endlich ein Backofen! Hier mein Rezept für ein Osterlamm, wie es auf dem Förmchen (Man beachte das "Made in W. Germany") zu lesen ist.

1. Die Form einfetten und mit Semmelbröseln bestreuen.
2. 250 g Butter und 250 g Zucker schaumig schlagen. 1 Eigelb dazu geben, verrühren.
3. 150 g Mehl esslöffelweise unter die Zucker-Ei-Masse rühren.
4. 100 g gemahlene Mandeln esslöffelweise unterrühren.
5. Alles mit dem Mixer zu einem glatten Teig verarbeiten.
6. Den Teig in die Form gießen.
7. Lamm kopfüber!
8. Die Form auf einem Backblech im unteren Drittel des Backofens am besten bei Umluft 180 Grad 40 Min. backen.
9. Das Lamm vorsichtig befreien.
10. Für den Zuckerguss 200g Puderzucker mit 2 EL Wasser oder 1 EL Wasser und 1 EL Zitronensaft verrühren.
11. Mit Kokosraspeln bestreuen. Mandelplättchen als Ohren, Nelken als Augen einsetzen :) Guten Appetit!

Kommentare:

  1. Oh, wie süß :) ich habe zu hause auch eine Backform, aber mit dem Lamm war ich noch nie erfolgreich.

    AntwortenLöschen
  2. Mmh, mit Kokosraspel und Öhrchen... Süüüß! Aber was ist mit dem Stummelschwanz passiert?

    AntwortenLöschen
  3. @anonym: hmm ja der ist in der Tat etwas zerstört, den müsste ich mit Zuckerguss aufwendig restaurieren... laut Form hat es aber gar keinen. Gab es in W Germany nicht :)

    AntwortenLöschen

Liebe Leser, ich freue mich auf Eure Kommentare! ♥ Dear readers, I'm looking forward to your comments!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...