Montag, 29. Juli 2013

Music Monday: Throwback mit R'n'B




Neulich wollte ich meinen USB-Stick neu bestücken und stieß dabei in den unendlichen Gigabyte-Welten meines Musikordners auf ein altes Album von Aaliyah. "One in a million" fand ich damals als Lied gar nicht so toll, andere fand ich besser - aber jetzt ist es irgendwie mein neues Lieblingslied geworden. Der Song passt meiner Meinung nach ideal zum heißen Wetter der letzten Wochen.

Ähnlich heiß war es damals auch, als ich vom Tod von Aaliyah erfahren hatte, im heimischen Küchenradio. Flugzeugabsturz. Wollte ich damals gar nicht glauben. Aaliyah war für mich damals wie ein Wesen aus einer anderen Welt, das mithilfe von MTV in unsere Wohnung gekommen war, und mich damals von einem anderen Leben träumen ließ. Dabei war sie eigentlich nur drei Jahre älter als ich. Nun ja, "Age ain't nuttin but a number". Was mich auch zu dieser Frau führt:


Foxy Brown. Das ist übrigens mein All-Time-Lieblingssample in dem Beat, das mich auch immer etwas sentimental macht ... ich hatte letzten Sonntagabend "Jackie Brown" gesehen und dort ist es auf dem Soundtrack zu finden. Nach ein paar Klicks auf Google fand ich heraus, dass Foxy Brown ihr Gehör verloren hatte.

Wie dem auch sei, habe ich das Gefühl - und es ist nicht nur ein Gefühl - dass die 90er zurück sind. Bauchfreie Tops, Chucks mit durchgehendem Plateau, die ich damals an meiner Schwester bewundert hatte, Skateboarder, Wu-Tang-Clan, Grunge, Nintendo 64, sogar Foxy Browns Spaghettiträger-Top ist wieder da ... die 90er hatten es verdammt eilig mit ihrer Wiederkehr, wenn ich es daran messe, wie lange die 80er dafür gebraucht haben. Die Rückkehr der 90er fühlt sich trotzdem komisch an, als könnte ich meine frühe Jugend wiederholen, nur diesmal viel cooler, als es mir als Kind möglich gewesen war. Aber irgendwie fühlte ich mich auch doppelt so alt, wenn einen die alten Trends wieder einholen ... zu meiner eigenen Beruhigung kann ich nur sagen: Foxy Browns Sample ist auch nur ein Sample aus einer anderen Zeit, von Isaac Hayes aus den 70ern nämlich. Lebbe geht weider - Musik auch!

Mittwoch, 3. Juli 2013

5 things ... for July

Kleiner Sommerstrauß und hohe Belichtung / flowers for summer

Zum Schmuckkästchen umfunktioniertes Dessertglas / brownie glass from the supermarket now keeps my bracelets
Neues Armband von Marc by Marc Jacobs / I can never get enough golden bracelets ...
Pinkes Macramé-Armband von Soda & Scotch / ... or pink bracelets with gold!
Süße Postkarte von meiner Familie aus Paris / Cute postcard from my mum & sis
Nervennahrung in da mix / jelly beans meets Haribo bears

Montag, 1. Juli 2013

Music Monday: Kilo Kish "Goldmine"



Ich weiß nicht, wie es euch geht, aber ich bin großer Fan der App "Asos FashionUp". Nicht nur, was Mode & Trends angeht, sondern auch in puncto Musik. Hier habe ich nämlich den chilligen Song von Kilo Kish gefunden, die auch gleichzeitig das COvergirl einer App-Ausgabe ist. I love it! Mehr von ihr findet ihr auf ihrer Website: http://kilokish.com

Recently I discovered Kilo Kish trough "Asos FashionUp". Check her out in the video above.
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...